Über mich

 

IRENE EHLERS

 

Aufgewachsen im Land zwischen den Meeren:

-          10 Jahre Neumünster

-            9 Jahre Kiel

-          10 Jahre Hamburg

Seitdem in der Kölner Bucht zu Hause, aber die Sehnsucht nach dem Meer ist nie ganz verschwunden…

 

Werdegang:
Diplom-Bibliothekarin, Hausfrau/Mutter, Sekretärin, (Über-?) (Lebens-?) Künstlerin (?)

 

Schon seit vielen Jahren  habe ich mich von Zeit zu Zeit künstlerisch ausgedrückt, sei es durch Malerei, Keramik, Collagen oder Gedichte. Seit 2011 beschäftige ich mich regelmäßig mit Malerei, wobei Acrylfarben meine liebsten Malmittel sind. Auch Collagen entstehen immer wieder mal zwischendurch, meist aus einem spielerischen Ansatz heraus mit einem gewissen Augenzwinkern. Und schließlich greife ich ab und zu zum Fotoapparat, um bestimmte Eindrücke festzuhalten.

 

Als Autodidaktin experimentiere ich gern mit diversen Techniken, immer auf der Suche nach den meinem momentanen Gefühl entsprechenden Ausdrucksmöglichkeiten. Fortbildungen durch Workshops und Kurse bei anerkannten Künstlern. Regelmäßige Ausstellungen seit 2013.
Seit 2015 Atelier im Atelierhaus A24 im Technologiepark Bergisch-Gladbach.

Um in diesen unseren Zeiten von Big Data, Multitasking und permanenter Reizüberflutung, in denen gleichzeitig und stetig eine unglaubliche Fülle von Informationen auf uns einprasselt, einen Gegenpol zu schaffen, setze ich in meiner Malerei immer öfter bewusst auf Einfachheit, Schlichtheit, Klarheit. Die Reduktion auf wenige Details, mehr oder weniger großflächige Farben und die wesentlichen Eindrücke, die ich von den von mir dargestellten Landschaften habe, soll den Betrachter meiner Bilder in ein Gefühl der Ruhe versetzen und zu Ausgeglichenheit und innerer Balance führen. Aus denselben Gründen beschränke ich mich in meinen abstrakten Arbeiten auf eine begrenzte Farbauswahl.

 

 

Mitgliedschaft:    crossart international

Kulturkreis Leverkusen

siehe auch:        www.tbg.de/atelierhaus-galerie-a24.aspx